Therapieangebote bei Stoffwechselerkrankungen, Diabetes und Übergewicht (ADiMet)

Adipositas ist eine zunehmende Zivilisationserkrankung, die durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst wird. Gesellschaftliche Veränderungen, psychosoziale Faktoren, zunehmende Bewegungsarmut und Fehlernährung sowie genetische Ursachen spielen hierbei eine grosse Rolle.

Die oft gehörte Meinung «Man muss halt nur weniger essen!» ist bei krankhaftem Übergewicht leider nicht ausreichend, um das Gewicht zu reduzieren. Hier bedarf es oft eines komplexen interdisziplinären Ansatzes, um die verschiedenen Ursachen der Adipositas zu erkennen und die richtige Therapie zu finden. Bei krankhaftem Übergewicht (Adipositas) in Kombination mit einer Diabetes-Erkrankung ist oftmals die Chirurgie der einzig mögliche Ansatz, langfristig Heilung zu bringen. 

Häufig ist nach vielen Jahren der frustranen konservativen Therapie die chirurgische Behandlung die einzige Chance. Diese bringt meist eine erstaunliche Gewichtsreduktion, eine Verbesserung oder sogar Heilung von Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen. 

Das ADiMet-Kompetenzzentrum für Stoffwechsel, Diabetes und Adipositas bietet an: 

  • Umfassende Diagnostik bei krankhafter Adipositas, Diabetes und Stoffwechselerkrankungen 
  • Moderne Therapien der krankhaften Adipositas: konservativer Ansatz im Rahmen von Abnehmprogrammen (Einzel- und Gruppentherapie) und chirurgische Eingriffe (Übergewichtschirurgie) wie Magenbypass-, Magenschlauch- und Magenband-Operationen
  • Endokrine Chirurgie: Behandlung der gut- oder bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Eingriffe an den Nebenschilddrüsen
  • Optimierung der individuellen Körperästhetik: Bauchdecken-Straffung, Gesäss-Straffung, Wiederherstellungsoperationen der weiblichen und männlichen Brust, Oberarm- und Oberschenkel-Straffung, Korrektur der Augenlieder, Ohranlege-Plastik
  • Thuner Diabetes Programm


Folgende Disziplinen arbeiten im Zentrum eng zusammen: 

  • Chirurgie 
  • Innere Medizin 
  • Psychologische Betreuung (Psychiatrische Dienste Thun) 
  • Ernährungsmedizin 
  • Physiotherapie 

    Selbsthilfegruppe

    Über das komplexe Krankheitsbild «Adipositas» und deren Begleiterkrankungen sowie Ihre ganz persönlichen Erfahrungen können Sie sich mit anderen Betroffenen in der Selbsthilfegruppe zusammen austauschen und darüber diskutieren.

    Die Treffen der Selbsthilfegruppe finden jeweils meistens am ersten Donnerstag im Monat statt, von 18.15 bis ca. 19.45 Uhr, Schulungsraum (Haus A, 5. Stock). Unter folgendem Link finden Sie die Termine 2019. Und hier geht's bereits zu den Terminen 2020.

    Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Ansprechperson und Leiterin der Selbsthilfegruppe ist Simone Rohr. Sie steht Ihnen per E-Mail für Fragen gerne zur Verfügung: shg.adipositas@gmx.ch.

    Team

    Dr. med. Maximilian von Pichler

    Leiter ADiMet, Stv. Chefarzt Chirurgie

    Lic. phil. Cathrin Buchli

    Psychologin, Psychiatrische Dienste Thun

    Myriam Hödl

    Koordinatorin

    Priska Missura

    Koordinatorin

    Beatrice Müller

    Koordinatorin

    Beatrice Röthlisberger

    Fachbereichsleiterin Ernährungsberatung

    Lisa Schaffner

    Physiotherapeutin

    Lic. phil. Annik Scheidegger

    Psychologin, Psychiatrische Dienste Thun

    Andreas Wälti

    Diabetesfachberater

    Sprechstunden und Kontakt

     

    ADiMet Fachgruppe Stoffwechsel, Diabetes, Ernährung und Adipositas

    Sekretariat / Koordinationsstelle

    Tel.     +41 58 636 24 90
    Fax    +41 58 636 24 91

    Chirurgische Klinik

    Chefarztsekretariat

    Tel.     +41 58 636 26 63
    Fax    +41 58 636 29 26

    Weiterführende Informationen