Veranstaltungen

Dickdarmkrebs - häufig und häufig heilbar durch Früherkennung und moderne Therapien

Öffentlicher Vortrag

Etwas mehr als jeder zehnte Krebsfall in der Schweiz betrifft den Darm (Dick- und Enddarm). Darmkrebs ist in der Schweiz bei Männern die dritthäufigste und bei Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung. Pro Jahr erkranken in der Schweiz rund 4300 Personen neu an Darmkrebs, etwa 1200 Menschen sterben jährlich daran, weil auch heute noch die Hälfte der Erkrankungen erst in einem späten Stadium entdeckt wird, wenn sich bereits Ableger in anderen Organen gebildet haben. Durch welche präventiven Massnahmen lässt sich Darmkrebs vermeiden?
Wenn es trotzdem zur Diagnose Darmkrebs kommt, steht Ihnen im Spital Thun ein erfahrenes Team zur Verfügung. Dank dem Fortschritt in der Medizin und der engen interdisziplinären Zusammenarbeit lassen sich auch fortgeschrittene Tumore in vielen Fällen noch heilen. Die wichtigsten Informationen zur Vorsorge, Abklärung und Behandlung werden wir Ihnen geben.

Referenten: Dr. med. Michaela Sauter, Spitalfachärztin Onkologie, Prof. Dr. med. Georg Linke, Chefarzt Chirurgie, Co-Leiter Darmkrebszentrum, Dr. med. Andreas Frenzer, Leitender Arzt Gastroenterologie, Co-Leiter Darmkrebszentrum

 

Zeit: 19.00-20.30 Uhr

Veranstaltungsort: Lötschbergsaal, Thunstrasse 2, 3700 Spiez