Psychiatrischer Dienst Zweisimmen

Der Psychiatrische Dienst Zweisimmen gewährleistet die ambulante psychiatrische Grundversorgung für das Simmental und Saanenland. Patientinnen und Patienten ab dem 18. Lebensjahr werden in enger Zusammenarbeit mit den Haus- und Fachärzten sowie den übrigen Anbietern psychosozialer Dienstleistungen in der Region betreut.

Patientinnen und Patienten werden von ihren Haus- oder Fachärzten, Beratungsstellen, Sozialdiensten und Behörden im Psychiatrischen Dienst Zweisimmen angemeldet. Dabei gilt der Grundsatz der Subsidiarität, das heisst, der Psychiatrische Dienst erbringt seine Dienstleistungen in Ergänzung zu den bestehenden ambulanten Behandlungsangeboten. Im Notfall können sich Betroffene oder ihre Angehörigen direkt an den Psychiatrischen Dienst Zweisimmen resp. ausserhalb der Öffnungszeiten an den psychiatrischen Notfalldienst im Spital Thun wenden.

Beratung, Abklärungen, medizinische Diagnostik und Behandlungen

Der Psychiatrische Dienst Zweisimmen bietet moderne, evidenzbasierte psychiatrische Behandlungen für eine weite Spanne psychischer Leiden an. Diese reichen von der medikamentösen Therapie psychischer Erkrankungen bis hin zur spezialisierten Psychotherapie. Die Behandlungen erfolgen direkt im Psychiatrischen Dienst Zweisimmen oder in enger Zusammenarbeit mit den anderen medizinischen Angeboten des Spitals Thun.

Die Behandlung wird auf die individuellen Bedürfnisse der betroffenen Personen abgestimmt und stützt sich auf eine gemeinsame Behandlungsplanung. Das Angebot des Dienstes steht grundsätzlich allen Menschen mit psychischen Erkrankungen ab dem 18. Lebensjahr zur Verfügung. Bei betagten Menschen wird je nach Problemstellung eine direkte diagnostische Abklärung und Hilfestellung angeboten oder es erfolgt eine Weiterleitung an den Alterspsychiatrischen Dienst in Thun. Patienten unter 18 Jahren werden vom psychiatrischen Dienst Zweisimmen an spezialisierte Fachpersonen bzw. an regionale und kantonale Facheinrichtungen verwiesen.

Sozialpsychiatrische Angebote

Die Fachpersonen des Psychiatrischen Dienstes Zweisimmen legen besonderen Wert auf die Erfassung sozialer Rahmenbedingungen, die für das Auftreten und Aufrechterhalten psychischer Störungen bedeutsam sind, dabei hat die Sozialarbeit einen hohen Stellenwert. Im Bedarfsfall wird daher in Zusammenarbeit mit den sozialen Diensten der Region und weiteren spezialisierten Stellen eine entsprechende Unterstützung in den Behandlungsplan integriert. Auch eine längerfristige Betreuung von Menschen mit lange anhaltenden und komplexen psychischen Problemen ist möglich. Diese umfasst auch Unterstützung bei Schwierigkeiten im Wohnbereich und in der Arbeit.

Konsiliar- und Liaisonpsychiatrischer Dienst

Der Psychiatrische Dienst Zweisimmen betreut Patientinnen und Patienten, die das Spital Zweisimmen wegen eines körperlichen Leidens aufsuchen und gleichzeitig behandlungsbedürftige psychische oder psychosomatische Beschwerden aufweisen. Die Fachpersonen des Dienstes beraten die Ärzte des Spitals und übernehmen die psychiatrisch-psychotherapeutische Mitbehandlung der Erkrankten. Auf Anfrage werden konsiliar- und liaisonpsychiatrische Dienstleistungen für psychosoziale Institutionen (Wohnheime, Rehabilitationseinrichtungen) erbracht.

Fachliche Kompetenz

Der Psychiatrische Dienst Zweisimmen wird fachärztlich geleitet. Das Behandlungsangebot wird durch ein qualifiziertes Team aus den Berufsgruppen Psychiatrie, Psychologie und Sozialarbeit erbracht. Ein regelmässiger fachlicher Austausch und bei Bedarf Einbezug von Experten sowie eine kontinuierliche fachliche Weiterbildung aller Teammitglieder stellen einen hohen Qualitätsstandard des Dienstes sicher.

Team

med. pract. Margarete Fischer

Leitende Ärztin

Sprechstunden und Kontakt

 

Psychiatrischer Dienst Zweisimmen

Karl Haueter-Strasse 21
3770 Zweisimmen
Tel. +41 33 729 25 35

Weiterführende Informationen