Konsiliar-und Liaisonspsychiatrie

Der Konsiliar- und Liaisonpsychiatrische Dienst (K+L Dienst) betreut Patientinnen und Patienten, die wegen eines körperlichen Leidens ein Allgemeinspital aufsuchen, jedoch auch behandlungsbedürftige psychische Beschwerden aufweisen. Nachts und am Wochenende wird der K+L Dienst durch den ambulanten psychiatrischen Notfalldienst vertreten.

Behandlungen

Unterstützung im Allgemeinspital

Akute und chronische körperliche Erkrankungen sowie Unfälle belasten nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche. Zur umfassenden Betreuung des Patienten bezieht der K+L Dienst bei Bedarf die Familie, das soziale Umfeld und andere Institutionen mit ein. Der K+L Dienst trägt so zur integrierten Betreuung von Erkrankten und ihrem Umfeld bei.

Alterspsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst

Für Abklärungen und Behandlungen bei über 65-jährigen Menschen arbeitet der K+L Dienst eng mit dem Alterspsychiatrischen Dienst zusammen.

Psychosomatik

Das Zusammenwirken von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren kann sowohl bei der Entstehung der Krankheit als auch bei der Behandlung eine wichtige Rolle spielen. Gemäss diesem Verständnis der Psychosomatik arbeiten Fachpersonen für Somatik und Psychiatrie eng zusammen. Der K+L Dienst wirkt in verschiedenen interdisziplinären Sprechstunden und Behandlungen mit. Gehirnerkrankungen – Demenzen, Delirien, andere neuropsychiatrische Störungen – werden in Zusammenarbeit von Somatik und Psychiatrie diagnostiziert und behandelt.

Behandlung von stationären Notfallpatienten im Spital Thun

Das Allgemeinspital ist zentrale Anlaufstelle für alle Kranken und Hilfebedürftigen einer Region. Oft werden auch Menschen mit primär seelischen Problemen zunächst ins Allgemeinspital gebracht. Stationär aufgenommene Patientinnen und Patienten werden durch die Fachpersonen des K+L Dienstes psychiatrisch erstversorgt und weiterbetreut. Die Betreuung ist rund um die Uhr gewährleistet. Nachts und am Wochenende übernimmt der ambulante psychiatrische Notfalldienst diese Aufgaben. Dieser Notfalldienst arbeitet mit Psychiatern mit eigener Praxis in der Region zusammen.

Fort- und Weiterbildung

Mitarbeitende des K + L Dienstes engagieren sich in der Weiter- und Fortbildung wie auch in der Supervision von Angehörigen verschiedener Berufsgruppen des Allgemeinspitals. Damit geben sie ihr Fachwissen weiter, zum Beispiel über psychiatrische Krankheitsbilder, Krisenbewältigung oder Kommunikation.

Fachliche Kompetenz

Der K+L Dienst wird fachärztlich geleitet. Die ärztlichen und psychologischen Mitarbeitenden arbeiten unter engmaschiger Anleitung und Supervision der Kaderärzte und bilden sich kontinuierlich weiter. Sie engagieren sich in der Supervision von Angehörigen verschiedener Berufsgruppen des Allgemeinspitals. Damit geben sie ihr Fachwissen weiter, zum Beispiel über psychiatrische Krankheitsbilder, Krisenbewältigung oder Kommunikation.

Team

Dr. med. Markus Kohler

Leitender Spitalfacharzt Psychiatrie

Sprechstunden und Kontakt

 

PDT - Psychiatrische Dienste Thun

Krankenhausstrasse 12
CH-3600 Thun

Tel.    +41 33 226 47 00
Fax    +41 33 226 47 10

Weiterführende Informationen